Suchen   
Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Aperitivo in der Toskana?

In Italien können Sie nicht nur ein Glas guten Wein, oder Prosecco genießen, sondern auch eine Reihe bekannter Aperitifs oder Cocktails. Hier ein paar Ideen, um einen romantischen Sonnenuntergang zu geniessen.

Aperitivo in der Toskana?

Vielleicht genießen Sie bereits einen wunderbaren Dolce Vita-Urlaub in Italien oder werden dies bald erleben. Italien ist bekannt für Gutes Essen, hochwertige Weine, Holzofen-Pizza und fantastisches Eis. Alles Köstlichkeiten für den Gaumen. Natürlich ist dies nur eine der Attraktionen des Urlaubslandes Italien und auf Kultur und Natur gehen wir hier nicht ein...da es ein unendliches Thema ist!

Was kann man an der Bar bestellen? Viele davon sind Klassiker und tragen italienische Namen!, wir listen davon einige kurz auf und im Trend liegen übrigens immer mehr auch die alkoholfreien Cocktails, dann fragen Sie den Barkeeper, ob er aus Ihrem Lieblingscocktail eine 'versione analcolica' machen kann.


Die "Loggia Roof Bar" im Hotel Palazzo Guadagni in Florenz, bietet die Möglichkeit für eine besonders romantischen Aperitivo!

Rossini

Ein Cocktail, der 1948 von Giuseppe Cipriani erfunden wurde (Barkeeper und Besitzer von Harry's Bar in Venedig, er hat mehrere Cocktails bekannt gemacht, darunter den berühmten Bellini). Dieser Cocktail ist dem italienischen Opernkomponisten Gioachino Rossini gewidmet. Ein Rossini ist eine Mischung aus (gesiebtem) Erdbeerpüree und Schaumwein wie Prosecco oder Champagner. Herrlich süß mit den Erdbeeren.


Ein Rossini an der Strandbar im Villaggio I Sorbizzi - Toskana 

Tintoretto

Auch dieser Cocktail stammt von Giuseppe Cipriani und wurde dem venezianischen Maler Tintoretto gewidmet, dessen wunderschönes "Abendmal" Sie in der Kathedrale von Lucca sehen können. Ein frischer Cocktail mit 2 Zutaten, Sekt (Prosecco) und frischem Granatapfelsaft.

 

Negroni

Vielleicht der am meisten getrunkene Cocktail der Welt. Das Originalrezept besteht zu gleichen Teilen aus Gin (trocken), rotem Wermut (süß) und Campari (bitter), gekrönt mit einer Orangenschale. Ein Cocktail mit besonderem, bittersüßem Geschmack, einst erfunden im damaligen Cafè Casoni in Florenz.


Foto: tom-harrison93 via Pixabay

Negroni Sbagliato

Ein „Fehler“ bei der Auswahl der richtigen Flasche führte in den 1960er Jahren in der Bar Basso in Mailand zur Kreation des Negroni Sbagliato (Negroni falsch). Anstelle von Gin wird dieser Negroni mit Schaumwein wie Prosecco gemacht. War es wirklich eine "falsche Flasche" von Bartender Mirko Stocchetto, oder vielleicht ein kreatives Mischen?

Hugo

Der Hugo ist ein Aperitif jüngeren Datums, 2005 um genau zu sein und stammt aus Südtirol. Es ist ein köstliches, frisches und aromatisches Getränk, nicht bitter und jetzt überall zu finden. Es wird aus Prosecco, Minzblättern, einer Limetten- oder Zitronenscheibe, Sodawasser und Zitronenmelissensirup gemixt. Das ist das Originalrezept von Roland Gruber. Den Hugo gibt es mittlerweile in 2 Varianten, Melissensirup ist schwer zu bekommen, deshalb gibt es auch einen Hugo mit Holunderblütensirup.

 
Foto: Markus Distelrath via Pixabay 

Garibaldi

Mit 2 Zutaten, Campari und frisch gepresstem Orangensaft, lässt sich ein Garibaldi-Cocktail ganz einfach zubereiten. Der Cocktail ist nach General Giuseppe Garibaldi benannt, einem wichtigen Namen in der italienischen Geschichte, der teilweise für die italienische Einigung verantwortlich war. Der Cocktail wird mit normalen Orangen zubereitet, aber am besten mit Blutorangen.

Aperol Spritz

Der Aperol Spritz ist mittlerweile überall auf der Welt bekannt und vielleicht auch der meist getrunkene und fotografierte!…… Hergestellt aus Aperol, Soda, Prosecco und einer Orangenscheibe.

Romantischer Aperitif an der Küste südlich von Livorno, Sassoscritto

 

Bellini

Ein echter Klassiker, auch aus dem Shaker von Giuseppe Cipriani. Ein Bellini wird mit Prosecco oder Champagner und frischem Pfirsichsaft zubereitet. Er ist ein echter Sommercocktail, denn ein Bellini wird mit dem Saft frischer Pfirsiche, vorzugsweise weißer Pfirsiche, zubereitet.

 

Möchten Sie den Blog-Post mit Ihren Freunden teilen?:
© 2000 - 2022 Tritt - Case in Toskana
toskana@tritt-toskana.de · (+49) 0151 2877 6111 Whatsapp Logo