Suchen   
Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Ätna. das vulkanische Herz Siziliens

Im Urlaub auf Sizilien kommen Sie an "Mamma Etna" nicht vorbei. Besuchen Sie den Naturpark und unternehmen Sie einen besonderen Spaziergang durch die überraschende Vulkanlandschaft!

Ätna. das vulkanische Herz Siziliens

Ostsizilien ist seit vielen tausend Jahren durch die Existenz des Ätna geprägt, heute der größte aktive Vulkan Europas und einer der aktivsten Vulkane der Welt.

Der Ätna ist ein imposanter Berg. Mit einer Höhe von 3347 Metern ist er der höchste Berg Süditaliens. Darüber hinaus ist es ein regionaler Naturpark und steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

„Mamma Etna“ oder „a Muntagna“ (der Berg), wie er von den Einwohnern von Catania fast liebevoll genannt wird, ist ein fester Bestandteil des Lebens, der Kultur und der Wirtschaft auf Sizilien. Viele sind die Geschichten und Legenden, die ihn mit der Bevölkerung verbinden, die an den Hängen des Vulkans lebt.

Ätna der Vulkan auf Sizilien – vom Meer bis zur Bergspitze 

Wenn Sie an Sizilien denken, denken Sie zweifellos vor allem an Sonne und Meer. Doch in den letzten Jahren sind immer mehr Menschen aus allen Teilen der Welt vom Vulkan und der Vulkanlandschaft beeindruckt. Wenn Sie die Küste verlassen und zum Ätna-Park gehen, werden Sie die Fruchtbarkeit des Bodens und die große Vielfalt und Üppigkeit der Vegetation sehen.

Ein Besuch im Ätna-Park lohnt sich daher unbedingt. Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell sich die Landschaft hier von mediterran zu bergig verändert. Sie werden Wälder sehen, die reich an Kastanien, Eichen, Buchen und Birken sind, sogenannte „Sciare“ (von Sahara, Wüste) aus Lavagestein, vulkanische Sandhügel, Mondlandschaften und Sie werden atemberaubende Ausblicke genießen.

Ätna der Vulkan auf Sizilien – Wanderwege für Trekkingbegeisterte 

Und wie können Sie die Schönheit, Kraft und Essenz des Vulkans Ätna am besten genießen? Indem Sie während Ihres Sizilienurlaubs selbst in den Park gehen und einen oder mehrere der verfügbaren Wanderwege abwandern. Einer der eindrucksvollsten Wege ist der sogenannte Eselsrückenpfad, il sentiero della Schiena dell'Asino. Der Weg verdankt seinen Namen der Form des Bergrückens, den man auf diesem Weg erreicht und der an den Rücken eines Esels erinnert.

Es ist kein schwieriger Weg, etwa 5 km lang und auch für weniger erfahrene Wanderer geeignet. Die Pfad beginnt in der Nähe der Touristenstation Ätna Süd „Rifugio Sapienza“ auf einer Höhe von 1950 m und verläuft bis zum Südgrat des Valle del Bove auf einer Höhe von 2200 m. Der erste Teil des Weges führt durch einen Kiefernwald, wo Sie schon bald das Knacken vulkanischer Lapilli (Brocken) unter Ihren Füßen hören.

Nachdem Sie den Wald durchquert haben, erblicken Sie bereits die erste tolle Aussicht Richtung Süden, die Hänge von Catania und die ionische Küste. Sie wandern durch eine völlig offene Landschaft, durch alte Lavaströme und durch typische Ätna-Vegetation wie Saponaria, Astragalus, Veilchen und Kamille. Seien Sie vorsichtig mit dem Astragalus. Die großen kissenartigen Klumpen, die dieser Strauch im Felsen bildet, laden zum Ausruhen ein, aber am Ende kann es sein, dass Sie voller Stacheln sind!

Am Rande des Valle del Bove angekommen, können Sie eine spektakuläre Landschaft genießen. Links sehen Sie den höchsten aktiven Krater des Ätna, den Südostkrater, vor Ihnen liegt das riesige Tal Valle del Bove und rechts sehen Sie die Ostküste Siziliens und das Meer bis nach Taormina. An klaren Tagen können Sie sogar einen Blick auf die Küste Kalabriens erhaschen. Dies ist ein guter Punkt, um etwas zu essen und zu trinken. Anschließend können Sie den Aufstieg fortsetzen und die Runde abschließen (empfohlen für erfahrenere Wanderer) oder den Rückweg nehmen. In jedem Fall werden Sie um ein wunderbares Erlebnis reicher sein.

Tipp: Nehmen Sie auch im Sommer lange Hosen und eine zusätzliche Jacke und/oder einen Pullover mit.

Suchen Sie ein Ferienhaus auf Sizilien? Schicken Sie uns eine E-Mail, wir helfen Ihnen gerne bei der Suche. 

Möchten Sie den Blog-Post mit Ihren Freunden teilen?:
 
© 2000 - 2024 Tritt - Case in Italia
toskana@tritt-toskana.de · (+49) 0151 2877 6111 Whatsapp Logo