Suchen   
Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Keith Haring in Pisa

1989 kommt Keith Haring nach Pisa und bemalt eine ganze Aussenwand der Kirche Sant' Antonio mit einem riesigen Murales - Wandmalerei "Tuttomondo" (die ganze Welt).

Keith Haring in Pisa

Der Sommer 1989 hatte gerade begonnen und in Pisa war die sogenannte Street-Art noch nicht bekannt, als sich rumspricht, dass ein berühmter Amerikaner nach Pisa kommt, um etwas an eine Wand zu malen.

Damals gab es noch kein Google (erst 10 Jahre später geboren) und auch kein You Tube (noch später, erst 2005) und es gab auch noch keine Digitalkameras, keine Handies, oder Social Media! So kommen die Leute einfach zu der großen Bushaltestelle in Sant´Antonio, nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof, gleich neben dem Viktor Emanuel Platz, ohne zu wissen was sie erwartet. 
Pisa, Keith Haring, Murales, Wandmalerei, Toskana
Die schlichte Wand der Kirche Sant´Antonio war bereits weiß gestrichen und alles war abgezäumt...und Keith war bereits da, auf einem Gerüst mit Rädern, um die ersten schwarzen Linien zu malen...er hatte keine Skizzen gemacht, oder irgendetwas vorbereitet, sondern die Linien haben sich immer weiter entwickelt, bis die ganze Wand voll war. Gleich danach fing er an, die Linien gerundet und deutlich zu übermalen und so kamen nach wenigen Stunden seine berühmten "Figürchen"-" Männchen" schon raus!
Mehrere Pisaner schauten zu und als er fertig war hat er sie eingeladen ihm zu helfen, um jetzt alles bunt zu machen! Kinder durften auch die unteren Figuren ausmalen und hatten eine so große Freude dran, dass sie es auch heute noch deutlich erinnern! Die ganze Arbeit wurde zu einem großen Fest! Mitten in der Stadt, mit Bussen die ankamen und wegfuhren, laute Musik und viele Leute die ihren Spaß hatten, haben dort mit Keith Haring zusammen gemalt! Fantastisch! Zusammen hat man entschlossen welche Farben benutzt werden sollten und ab und zu wurde ein Stückchen Pizza gegessen und am Abend war das Meisterwerk fertig! 

Keith hat sich inspirieren lassen, von dem was ihn umgab: die Welt der Medien, Comics, Werbung, Mode, Breakdance ... Haring mischte alles wie einen DJ, basierend auf der Idee, dass das, was wir wahrnehmen, im Leben immer gemischt und niemals isoliert ist. Er hat eine zeitgenössische Vision der Reize geschaffen, denen wir ausgesetzt sind, eine Idee, die bereits vorhanden war, die aber von ihm mit Elementen der 80er Jahre überarbeitet wurde.

Keith Haring in Pisa, Wandmalerie, Murales Toskana UrlaubKeith hatte es eilig...er wusste, dass er nicht mehr viel Zeit hatte...er stirbt nur wenige Monate später, im Alter von 31 Jahren an AIDS. Geboren war er 1958 in Pennsylvania, sein Vater zeichnete Trickfilme und so inspiriert sich Keith, um wenige Jahre später in New York anzufangen in der U-Bahn, an Hauswänden und überall seine "Männchen" hinzumalen. 1980 nimmt er am "Time Square Show" teil und sein Stil, mit durchgehenden Linien, grellen Farben, ohne Schattierungen, ohne Tiefeneffekte werden berühmt.

Sein Thema ist deutlich: NEIN Razzismus und Drogen, aber JA Freiheit, Frieden und Liebe! Er liebt zwischen Leuten zu sein, mit jedem zu sprechen. Meistens arbeitet er wo Obdachlose, Drogenabhängige und Alkoholiker sich aufhalten, von denen, wie er sagte, viel gelernt hat. Als Homosexueller kämpft er gegen Homophobie. Arbeiten tut er in Australien, Brasilien, Frankreich, Holland, Deutschland (er bemalt auch die Berliner Mauer in der Nähe vom Brandenburger Tor, 3 Jahre bevor die Mauer fällt) und in Pisa. In SoHo macht er ein Geschäft auf, wo zu niedrigen Preisen Gadgets verkauft werden, malen tut er oft in Krankenhäusern, Kinderheimen und ist überall beliebt. Pisa, Viktor Emanuel Platz

Kommen Sie sich in Pisa das große Wandbild anschauen und wenn Sie möchten kann Jo (0039-3476617575/ jodorothee.olie@gmail.com) Ihnen die vielen Figuren erklären und natürlich auch noch mehr von der Stadt zeigen.
Was die passende Ferienunterkunft dazu betrifft, schauen Sie mal unter Tritt-Pisa, oder schreiben Sie an Tritt!

Möchten Sie den Blog-Post mit Ihren Freunden teilen?:
© 2000 - 2021 Tritt - Case in Toskana
toskana@tritt-toskana.de · (+49) 0151 2877 6111 Whatsapp Logo