Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Veranstaltungen in der Toskana

Erleben Sie die Toskana und genießen Sie die Veranstaltungen

Veranstaltungen in der Toskana

Erleben Sie die Toskana und genießen Sie die Veranstaltungen


In Ihren Ferien können Sie an vielen verschiedenen Veranstaltungen, die hauptsächlich im Sommer, aber auch während der anderen Monate stattfinden, teilnehmen. Einige davon sind historisch begründet, andere sind Musikern gewidmet, Sportversnstaltungen, Karneval, Antiquitätenmärkte, oder um die leckere toskanische Küche zu probieren. Hier einige Hinweise:

Mittelalterliche Veranstaltungen:

SienaPalio di Siena am 2. Juli und am 16. August  

 

Der Palio in Siena findet sicher seit 1200 schon statt und es gibt Dokumente, dass schon vorher eine Pferdewettrennen im Namen des Heiligen Bonifaz (ihm war die alte Kathedrale geweiht) jedes Jahr organisiert wurde. Siena ist in 17 "Contrade" (Stadtteile) eingeteilt, wo jede davon eine eigene Fahne, eigene Farben und einen Namen, bzw. ein Symbol hat. So gibt es z.B. "Tartuca" - die Schildkröte, "Torre" - den Turm, "L´Oca" - die Gans, "Leocorno" - das Einhorn, "Lupa" - die Wölfin, "Giraffa" - die Giraffe u.s.w....Wo man geboren ist, wird man nicht nur in der Gemeindekirche katholisch getauft, sondern noch ein zweites mal in der Contraden-Kirche und so bleibt man ein Leben lang eine "Schildkröte", ein "Turm", oder eine "Gans"! Am Paliorennen nehmen immer nur 10 Contradas teil, bzw. die 7, die letztes mal nicht mitgemacht haben + 3 die ausgelost werden. Zweimal im Jahr wird gerannt, am 2. Juli für die Madonna von Provenzano und am 16. August für die Maria Himmelfahrt. Die Pferde sind ungesattelt und es geht 3 mal um den Platz, bzw. das Rennen dauert nur wenige Minuten und es gibt nur einen Gewinner, alle anderen haben verloren...übrigens es gilt auch das Jockey-lose Pferd! Die Vorbereitungen für dieses Rennen beginnen allerdings schon viele Tage vorher und Tag des Palios gibt es Umzüge in mittelalterlichen Kostümen, Trommler Fahnenschwinger und überall ist "etwas" los.

Cortona (Arezzo) : Giostra dell 'Archidado , 2. Sonntag im Juni  

 

Die "Giostra dell’Archidado" findet seinen Ursprung im Mittelalter und wurde 1397 das erste mal organisiert, um die Hochzeit des Francesco Casali mit Antonia Salimbeni zu feiern. Jedes Jahr am zweiten Juni Sonntag wird dieses Fest wiederholt. In Cortona werden Straßen und Häuser geschmückt, prunk- und wertvolle Gewänder, Damen, Ritter, Trommler und Fahnenschwinger, Armbrustschießer, zivile und religiöse Autoritäten lassen das Mittelalter wieder erwachen. Höhepunkt ist am Sontag morgen, um 11 Uhr das Armbrustschießen, wo ein "Dadao", bzw. ein Würfel gtroffen werden muß. Cortona hat 5 Stadtteile, die jeweils ihre eigenen Farben haben und gegeneinander "wett-schießen".


PisaLuminara am 16. Juni und Palio di San Ranieri am 17.Juni  

Dieses Fest findet seit 1688 jedes Jahr statt, als der Heilige Ranieri von Pisa, Schutzpatron von Pisa einen besonderen Platz im Querschiff der Kathedrale bekam und das erste mal die Stadt mit Kerzenlichtern beleuchtet wurde. Da dieser Mann am 17. Juni 1161 verstorben ist, beginnt man schon am Abend davor mit der "Luminara", bzw. 120.000 Kerzen, die die Paläste am Arnoufer beleuchten, aber auch der Schiefe Turm wird mit Fackeln romantisch beleuchtet. In der ganzen Stadt wird gefeiert mit einem reichen Program an Konzerten und Vorführungen, überall wird gegessen und getanzt, um Mitternacht zu erreichen. Gegen 23 Uhr beginnt das Feuerwerk, welches von mehreren Floßen im Fluß, im Rythmus der Musik über die Stadt ca. 1 Stunde lang geschossen wird.
Am 17. Juni findet dann der Palio für den Heiligen Ranieri statt, wobei wir bedenken, dass ein "Palio" eine Art Seidentuch mit Heiligen-Bild ist, bzw. geht es um die Ehre diesen Palio zu gewinnen. In Siena macht man es mit Pferderennen, in Pisa dagegen findet ein Ruderboot-Wettrennen am Nachmittag auf den Gewässern des Arno statt. Die 4 Stadtteile Santa Maria, San Martino, San Francesco und Sant´Antonio rudern gegen die Strömung um die Wette.
 
 
 
Certaldo (zwischen Florenz und Siena): Mercantia , Mitte Juli  

Mercantia ist 2017 30 Jahre alt geworden. Dieses Festival ist eines der wichtigsten Straßentheater Europa´s und findet jedes Jahr im oberen Stadtteil, bzw. in der Altstadt von Certaldo, Mitte Juli, über 5 Tage, von Mittwoch bis Sonntag statt. Jeden Abend gibt es dann über 100 verschiedene Auftritte, auf den Plätzen, oder Straßen, im Garten, oder in den Türmen, in der Krypta einer Kirche, oder auf dem Hügel...in der mittelalterlichen Stadt des Giovanni Boccaccio (einer der wichtigsten Dichter Italiens). Über 70 sind die Theater-Gruppen, über 400 sind die Künstler und Schauspieler aus der ganzen Welt, über 40 die Handwerker, die die alten Methoden der Glasbläserei, der Eisenschmiedekunst, oder vieles anderes vorführen, über 50.000 waren die Besucher 2017.

Mercantia Veranstaltungen Toskana Straßenkünstler Mercantia Certaldo Toskana 


Volterra (Provinz Pisa) : Anno Domini 1398  , Ende August  

 
Volterra Anno Domini 1398 Veranstaltungen Toskana

Volterra AD 1398 gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen, die das Mittelalter wieder "Lebendig" machen. In einer Stadt mit 3000 Jahren Geschichte und wo die Gabäude des Mittelalters noch bestens erhalten sind, ist die Kulisse fantastisch. Jedes Jahr am 3. und 4. Sonntag im August wird der Hauptplatz Piazza dei Priori, der Piazza San Giovanni, so wie die Seitengassen, bis hoch zur Medici-Festung ein großes Fest. Das Datum 1398 erinnert an die erste Prägung des "Grosso Volterrano" und wer möchte, kann sein Geld wechseln und in der alten Währung bezahlen. Die Einwohner und auch einige Besucher kleiden mittelalterlich, die alten Spiele der Kinder werden wiederbelebt, Glas wird geblasen und der Eisenschmied sorgt für die Hufeisen der Pferde, Trommler, Fahnenschwinger...ein Erlebnis!  

Monteriggioni (Siena): Festa Medievale , erste Hälfte Juli  

Monteriggioni war einst ein Vorposten von Siena und ist mit seinen Wehrtürmen immernoch vollkommend erhalten. Sogar der Vater der italienischen Sprache, Dante Alighieri erwähnt diesen Ort in seiner "Göttlichen Kommödie". Dieses Jahr, bzw. 2018 wird das "Mittelalterliche Fest" in Monteriggioni, das 28. mal durchgeführt und gehört somit zu den ältesten Italiens. Am 5-6-7-8 und 13-14-15 Juli sind Sie alle eingeladen, durch das Stadttor die Burg zu erreichen und eine einzigartige Erfahrung zu erleben. Kultur, Vergnügen, Musik, Tanz, Fröhlichkeit und viele Vorstellungen/Schauspiele machen Monteriggioni zu mittelalterlichen Zeiten wieder lebendig. Die damaligen Handwerke des 13. und 14. Jahrhunderts werden vorgestellt, Spiele für die Kinder organisiert und wer möchte kommt direkt auch passend angezogen. Ein fantastisches Ereignis mit einer einzigartigen Kulisse.

Vicopisano (Pisa): Festa Medievale , Anfang September
 
Das erste mal wurde 1996 das "Mittelalterliche Fest" in Vicopisano organisiert und seit dem ist es jedes Jahr größer und schöner geworden. Dank der perfekten Union des recht gut erhaltenen Ortes und einer fantastischen Wiederbelebung mittelalterlicher Atmosphäre mit Märkten, Handwerkern, Schauspielen, Vorstellungen, Tanz und Musik ist ein beeindruckendes Erlebnis versprochen. Durch die engen Gassen erreicht man die Burg des florentinischen Architekten Brunelleschi, welcher hier im 15. Jahhundert im Auftrag von Florenz diese Burg baute und wo man an diesen Abenden die vielen "Tavernen" findet, wo der Wein ausgeschenkt wird, genauso, wie zu damaligen Zeiten. Auf dem kleinen Platz vor dem alten Pretorenpalast wird ein mittelalterliches Abendessen organisiert, mit nicht nur damaligen Rezepten, sondern auch auf damalige Art und Weise wird gegessen, bzw. mit Holzlöffeln, oder den Händen! Kommen Sie mal, um diese fantastische Atmosphäre zu erleben!
 
Livorno: Effetto Venezia , Ende Juli - Anfang August an 5 Abenden

Feuerwerk am letzten Tag des Effetto Venezia in Livorno Toskana

Diese Veranstaltung ist das wichtigste Fest in der Stadt Livorno und findet jedes Jahr im Sommer, normalerweise Juli/August über mehrere Tage abends, vorwiegend im Stadtviertel "Venezia", aber auch in der "Fortezza Vecchia", sowie auch in der "Fortezza Nuova" statt (Livorno hat 2 alte Festungsanlagen!). Viele sind die Vorstellungen, Ausstellungen, Konzerte, Straßenkünstler, Vorführungen, bzw. ein sehr reiches Program und das Alles begleitet von der fantastischen Atmosphäre in diesem Stadtteil der reich an Kanälen ist, so werden auch Kanalrundfahrten angeboten und überall sind Märkte, Stände um Kleinigkeiten auf die Hand zu essen und die Restaurants bieten tolle Verkostungsmenüs an, die man auf der Straße sitzend, genießen kann. Es ist was los!...bzw. nichts für die Leute, die keinen Trubel mögen (2015 waren es in 5 Tagen 150.000 Besucher!). Am letzten Tag wird als Abschluß auch ein schönes Feuerwerk über die Stadt geschossen.


Zudem hat fast jedes Dorf sein eigenes Fest: sei es für die Weinernte, oder für den Schutzheiligen wie z.B.:

Lucca: Festa del Volto Santo , am 13. September

Volto Santo ist für einen Italiener das "Heilige Antlitz", bzw. ein 2,24 x 2,65 m großes hölzernes Jesuskreuz, welches in der Kathedrale von Lucca, in einem kleinen Tempel bewahrt wird. Jeden 13. September wird ihm zu Ehren eine Prozession von der Basilika San Frediano bis zur Kathedrale San martino durch die Stadt gemacht. Gegen 20 Uhr geht es los und zu diesem Anlass werden sämtliche Häuser und Paläste mit "Lumini" - Kerzenlichtern beleuchtet. In deer Kahtedrale findet dann der "Mottettone" statt, bzw. jedes Jahr von luccheser Musikern neu komponiert, eine polifonische Komposition für Instrumente und Gesang. Begleitet wird dieses Ereignis von mehreren Veranstaltungen, Markt und Musik. Dieses Kreuz wird schon seit dem 11. Jahrhundert sehr verehrt, als Lucca am Pilgerweg Europa´s lag und jeder Pilger hier ein Gebet "dem einzigen wahren Antlitz des Herren" leisten musste. Die Legende erzählt nämlich, das dieses Kreuz vom Nikodemus, Freund es Jesus geschnitzt wurde und als er müde, eingeschlafen war, machten die Engel für ihn das Gesicht fertig. Auf "wunderbare" Art und Weise kam dieses Kreuz in die Stadt Lucca, durch Willen Gottes und so wird es seit Jahrhunderten verehrt.

Volto Santo in Lucca 13. September Luminara Prozession für den Volto Santo in Lucca am 13. September Prozession durch Lucca mit Luminara für den Volto Santo

Lucca: Blumen-Fest für Santa Zita, am 27. April

Jedes Jahr findet am 27. April in Lucca das Fest der Heiligen Zita statt. Vor der Kirche San Frediano und auf dem Amphiteater-Platz werden die Heilige Zita, zusammen mit San Paolino als Schutzpatrone der Stadt Lucca gefeiert. Zita war einst Dienstmädchen in der Luccheser Familie der Fatinelli und es wurden ihr Wunder nachgesagt, als sie Arme mit Speiseresten aus dem Hause ihrer Dienstherrschaft versorgte, welche sich, als sie ertappt und zur Rede gestellt wurde, wundersam in Blumen verwandelten. So wird sie mit einem wunderschönen Blumenfest gefeitert. Auch ein Besuch in der Kirche San Frediano sollte abgelegt werden, da ihr Körper sich auf wundersame Art und Weise in eine Mummie verwandelte.

Lucca Amphitheater-Platz zum Blumenfest der Heiligen Zita Blumenmarkt für das Blumenfest der Heiligen Zita in Lucca Toskana   

 

Musikfestivals im Sommer:

Pisa : Andrea Bocelli in seinem Teatro del Silenzio in Lajatico, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Lucca: "Summerfestival" in Lucca im Juli 

Torre del Lago Puccini: Puccini Festival Ende Juli/Anfang August am Massaciuccoli-See

Pistoia : Pistoia Blues Festival 

Bolgheri (Livorno) : Bolgheri Melody Festival August, bei Bolgheri - San Guido

Grosseto : Giorgio Gaber Festival im Sommer, in der ganzen Toskana, mehrere Konzerte 

Elba : Isola Musicale d´Europa Ende August- Anfang September, an mehreren Stellen auf der Insel

San Miniato : Francigena Melody Road in San Miniato und weiteren Orten entlang des Pilgerweges "Via Francigena"


Sport Veranstaltungen

Radrennen:

Marathons 2018 (die meisten sind allerdings nur Halb-Marathon und bieten oft auch kürzere Strecken an):

 

 

 

 

 

Karneval 

• Arezzo: in Bibbiena seit 1350  wird ein Ereignis des Mittelalters gefeiert, da sich damals der herrschende Prinz Tarlati in die besonders schöne, aber arme Mea verliebt hatte. Eines Tages wird sie geraubt und so kommt es zu einem Volksaufstand, der nur dadurch beruhigt werden kann, indem Mea wieder nach Hause darf. Die Stadt verwandelt sich in eine mittelalerliche, mit Handwerkern auf der Straße und passender Kleidung. Der Höhepunkt ist am letzten tag, wenn ein Wacholderstrauch, als gutes Omen, bzw. um alles Böse zu vertreiben, verbrannt wird. 

 
Karneval in Santa Croce sullArno bei Pisa Toskana• Arezzo :Foiano della Chiana seit 1539 hier baut jedes der vier Stadtteile einen großen Karren mit Pappmache´-Figuren und es geht um die Wette wer den schönsten gebaut hat.

• Lucca, Viareggio seit 1873 ist sicher der berühmteste und auch der großartigste. Eine fantastische Parade enormer Pappmache´-Figuren werden auf den Wagen entlang der Strandpromenade gezogen. Dazwischen eine Unmenge Personen in Kostümen, bzw. ein fantastischer Umzug. Noch mehr erfahren Sie hier.
• Livorno: Piombino seit 1927 ist ein schöner Umzug durch die Stadt mit Pappmache´-Figuren auf großen Wagen und eine Parade in Kostümen.
• Pisa: Santa Croce sull 'Arno seit 1928 ist eine Parade in ausergewöhlichen Kostümen und auch Masken, die sehr an Venedig erinnern.
• Livorno: Follonica seit 1967 ist ein Umzug mit den großen Pappmache´-Figuren auf den Wagen und dazu eine Parade in Kostümen.                          


Antiquitätenmärkte

Antiquitätenmärkte finden Sie in vielen toskanischen Städten, aber Achtung, denn viele finden statt an einen gewissen Sonntag und dem Samstag davor, bzw. aufpassen wenn das Wochenende am Monatsende ist.

Der  bekannteste ist in Arezzo jeden ersten Sonntag im Monat und Samstag davor

Lucca: im mittelalterlichen  Zentrum, jeden dritten Sonntag im Monat und Samstag davor

Florenz: auf dem Piazza Vittorio Veneto, am dritten Sonntag und Samstag davor, nicht im Juli/ August; aber es gibt auch einen täglichen   Antiquitäten-, Flohmarkt auf der Piazza Annigoni

Pisa: auf dem Piazza dei Cavalieri und Seitenstraßen, jeden zweiten Sonntag im Monat und Samstag davor (nicht im Juli/August).

Siena : auf demPiazza del Mercato (nahe dem Piazza del Campo), am dritten Sonntag und Samstag davor, nicht im Juli/ August

Grosseto: auf dem Piazza Dante, am Samstag vor dem vierten Sonntag, nicht im Juli/ August

Livorno: auf dem Piazza Cavour, am ersten Sonntag, nicht im Juli/ August

Pistoia: im Altstadtzentrum, am vierten Sonntag Antiquitätenmarkt in der Toskana

Prato: in der Via Santa Trinità, am zweiten Mittwoch, nicht im Juli/ August

Anghiari: auf der Piazza Baldaccio, am zweiten Sonntag

Cortona: auf der Piazza Signorelli, am vierten Sonntag

Montevarchi: in der Via Isidoro del Lungo und auf der Piazza Varchi, am vierten Sonntag, nicht im Juli/ August


Trüffel 

Die Gegend um San Miniato (Pisa) ist berühmt für ihre Trüffel. 
Cigoli (San Miniato) veranstaltet  jedes Jahr im März eine Trüffel Messe (Mostra Mercato del Tartufo Marzuolo). Im November feiert die Stadt San Miniato die "Weiße Trüffel Messe" (Mostra Mercato del Tartufo Bianco). Weiße Trüffel und Produkte mit weißem Trüffel, wie beispielsweise Salami, Pecorino, Olivenöl, Grappa und Wein sind ein Erlebnis für den Gaumen.


Falls Sie noch weitere Veranstaltungen suchen sollten, klikken Sie hier und falls wir Ihnen weiter behilflich sein könnten, dann schreiben Sie uns bitte hier.

 

 

Mehr erleben in der Toskana