Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Lucca

Lucca: eine Einführung

Eine der Attraktionen für einen Urlaub in der Toskana ist zweifellos der Provinz Lucca. Das Gebiet liegt im Nordwesten der Toskana und ist bequem mit dem Auto erreichbar. Der namensgebende Stadt Lucca ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Lucca ist eine der reichsten Städte in Norditalien. Die Provinz umfasst eine Fläche von 1772 Quadratkilometer und hat 370.000 Einwohnern. Ein Viertel von ihnen leben in der Hauptstadt.

Die Lage
Die Provinz grenzt im Norden an der Apennin. Der südliche Teil ist hügelig, mit Ausnahme des Teils an der Küste (Versilia).Das Teil an der Küste ist relativ flach, der Massaciuccoli See ist der Hauptattraktion. Die Umgebung der See eignet sich hervorragend für Wanderungen und Radtouren.


Lucca: ein Stück Geschichte

Lucca wurde bei den Etruskern gegründet. Der Name kommt von der etruskischen Wort für Sumpf. Damals war die Stadt in einem Sumpfgebiet und daher war Lucca ein sehr passender Name. In 180 vor Christus wurde die Stadt eine Kolonie von Rom in den Händen von den Römern. Durch seine Lage an der Kreuzung von drei Hauptverkehrsstraßen war die Stadt eine wichtige Position für den Römern.

Seidenhandel
Lucca wurde reich durch den Seidenhandel, die im 11. Jahrhundert entstanden. So wurde die Stadt einen Rivalen von Byzantium. Lucca war als Hauptstadt der Markgrafschaft Toskana so gut wie unabhängig, aber die wirkliche Unabhängigkeit kam im Jahre 1160.  Dieser Vertrag machte von Lucca eine unabhängige Republik.

Das war fast 700 Jahre so. Nach durch die Französischen, Bourbonen und Sarden regiert zu werden, trat Lucca endgültig an das Königreich Italien im Jahre 1861.  Die Stadt ist ein sehr beliebter Ort von Touristen geworden.

Auf dem Weg in der Provinz von Lucca

Die Provinz Lucca bietet eine schöne Mischung aus Kultur, Natur und ihre eigene kulinarischen Spezialitäten. Wegen dieser Mischung hat Lucca jeden Besucher etwas zu bieten.


Natur
Die Provinz Lucca ist in der Regel in einem Atemzug mit dem Meer genannt. Baden, ist eine wichtige Einnahmequelle für die lokale Wirtschaft bereits in Versilia seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch den Bau der ersten Badegebiete. Inzwischen bietet Versilia viel mehr als das Meer und Ferien in Sommer; In der Nähe ist ganzjährig attraktive für Gäste, dank dem milden Klima und unzählige Möglichkeiten für Unterhaltung und Freizeitaktivitäten.

In Versilia würd viel Aufmerksamkeit auf Einsparung und Umweltschutz gezahlt. Die Natur ist sehr vielfältig. Die Apuanischen Alpen steigen gleich hinter der Küste und bildet den höchsten Punkt in der Region. Sie sind Teil einer Natur, die sich besonders für Liebhaber von Wanderungen und abenteuerliche Bergsteiger ist.

Video Apuanischen Alpen

Im Süden liegt das Park Migliarino - San Rossore - Massaciuccoli. Diese besteht aus mehreren Teilen: Kiefer Küstenwälder, Salzwiesen und mehr. Im Park gibt es immer noch viele Tiere und Pflanzen. Über ein Netz von Wanderwegen und der Möglichkeit von organisierte Touren, zu Pferd oder mit dem Fahrrad, ist es hier für Familien mit Kindern auch sehr angenehm.

Eine andere Sonderform der Ökotourismus Exkursionen auf See. Mit qualifizierter Guides können Sie eine Tour rundum die toskanischen Archipels und das Ligurische Meer zu erkunden, wo Delfine und Wale in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen sein. Der Ausgangspunkt für Ausflüge in die Santuario dei Cetacei in Viareggio.

Kultur
Die wichtigsten Städte der Provinz (außerhalb von Lucca selbst) sind fast alle in Versilia: dem beliebten Badeort Viareggio, Torre del Lago am Massaciuccolimeer, Pietrasanta und Camaiore. Darüber hinaus ist die Castelnuovo di Garfagnana in den Hügeln definitiv einen Besuch wert.

Viareggio ist einer der beliebtesten Ferienorte an der Küste der Versilia und wird auch die Perle der Versilia bezeichnet. Die Hotels, Villen und Cafés haben oft eine Art Nouveau Stil. Es sind vor allem die Italiener, die hier die Küste zu besuchen.

Forte dei Marmi ist einer der angesagtesten Orte in Italien. Hier finden Sie schöne Villen und Landhäuser von der wohlhabenden Italiener, aber auch von italienischen Stars. Die Strandkabinen haben Namen der berühmter nationaler und internationaler Prominenz. Es wird auch als La patria del VIP bekannt. Es ist einen Tagesausflug wert. Das Fort ist im Jahre 1788 erbaut und erhebt sich in Piazza Principale und ist das Wahrzeichen der Stadt.

Für Kulturliebhaber ist auch die Stadt Barga interessant. Es liegt auf einem Hügel, umgeben von Serchiodal. Im Mittelalter war Barga vor allem für seine Seide bekannt. Heute ist es ein beliebtes Ziel für Touristen, vor allem aus dem besonderen Dom San Cristofano.

Kulinarisch
Gastronomisches hat der Provinz Lucca viele Spezialitäten.

Eine Auswahl:

Garmugia: eine traditionelle Suppe mit Frühlingszwiebeln, Erbsen, Artischocken, Spargel, frischen Bohnen, Rinderbrühe, Speck, und Olivenöl. Serviert mit Scheiben geröstetes selbstgebackenem Brot.

Farinata: ein traditionelles Gericht mit Borlottibohnen, Schwarzkohl, Speck, Tomaten und Maismehl.

Matuffi: ein Gericht aus der Region um Garfagnana, basierend auf Polenta (Maismehl), abwechselnd mit Schichten von Fleisch-Sauce, Pilzen und Parmesan-Käse.

Sformato: eine Ofengericht mit verschiedenen Gemüse, meist Bohnen, Spinat, Artischocken, Blumenkohl und Zucchini, je nach Jahreszeit. Das Gemüse gekocht und mit Bechamel-Soße, Parmesan und Eigelb. Diese Mischung wird mit Paniermehl bestreut und im Ofen gebacken.

Kastanienkuchen: ein Kuchen aus Kastanienmehl, Walnusskerne, Pinienkerne, Orangenschale, Rosinen, Rosmarin und Olivenöl.

Necci: Wafer Kastanienmehl, die in der Regel mit frischem Ricotta gefüllt sind.

Buccellato: genießen Sie eine traditionelle Kuchen aus Lucca, aus Mehl, Eiern, Anis und Rosinen.

Zuppa Lucchese: ein Dessert von buccellato, Vin Santo, Erdbeeren, Wein und Zucker.

Wandern
Die Provinz Lucca bietet Wanderern sehr viel Vielfalt. Der Naturpark Migliarino ist ideal für weniger erfahrene Wanderer. Es ist relativ flach und die Schatten der Bäume ist auch dort im Sommer angenehme Temperaturen. Wer auf der Suche ist nach mehr Herausforderung kann nach Bagni di Lucca, wo Alpi Apuanepark endet gehen. Dieser Bereich ist viel mehr Berg und damit interessant für diejenigen, die ein mehr Höhe wollt.

Wanderroute
Eine der schwierigsten Routen in der Alpi Apuanepark ist die Panie-Route. Es beginnt bei Piglionico und dauert etwa sechs Stunden. Von dort aus führt die Route durch Rifugio Rossi, der Vallone dell'Inferno und Pania della Croce, um schließlich am Ausgangspunkt ankommen.

Mehr Wandern? Fragen Sie uns

Schauen Sie sich unsere Wanderziele: Wandern und Hiken in der Toskana.

Radfahren
Sowohl die flache Migliarinopark als Alpi Apuanepark sehr lohnenswert für den Radsport. Sie bieten Radwege auf jeder Ebene.

Fahrradroute
Ein schöner Weg ist, dass von Castelnuovo di Garfagnana zum Poggio, eine Strecke von etwa 22 Kilometern, die Sie in etwa vier Stunden Radfahren können. Eine Route mit einigen Steigungen, die die Zentren der Städte wie Sillicano, Careggine und Vergaia passiert. Wer nach Poggio lieber ein wenig mehr Fahrt, kommt über eine 11 Kilometer lange Strecke endlich beginnen wieder bei Castelnuovo.

Mehr Fahrradrouten? Fragen Sie uns! 

Besuche unsere andere Radfahrziele: Radfahren und Mountainbiken in der Toskana.

Wellness
In der Provinz von Lucca gibt mehrere Wellness-Zentren, die Bagni di Lucca ist die bekannteste. Der Spa nutzt natürliche Ressourcen aus der Umwelt auf die verschiedenen Pools und bietet auch eine große Auswahl an Behandlungen.

Ereignissen
Eine der bekanntesten Veranstaltungen in der Provinz Lucca ist zweifellos das Festival Puccini. Das Opernfestival wird jährlich im Namen des Komponisten geboren in Lucca  statt. Das Programm ist jedes Jahr anders.

Aber jedes Jahr in den Monat Juli, können Sie die beliebten Lucca Summer Festival 2015 mit Auftritten von Robbie Williams, Lenny Kravitz, Mark Knopfler, Elton John und Billy Idol zu besuchen.
 


Lucca, die Stadt selbst
 

Lucca hat eine Menge von Kultur, natur und verantstaltungen zu bieten. Eine Auswahl:

Kultur
Die Stadtmauer von Lucca ist insgesamt 4.250 Kilometer. Dies ist mit Türmen, die sehr gut erhalten sind durchsetzt. Im historischen Zentrum der Stadt sind viele Denkmäler, darunter ein römisches Amphitheater, die Basilika von San Frediano, San Michele in Foro Kirche, die Kathedrale von San Martino, der Via Fillungo und den Palazzo Ducale in Piazza Napoleone.

Das historische Zentrum hat seine ursprüngliche Form beibehalten. Da gibt es so viele Kirchen in der Innenstadt, ist Lucca auch als die Stadt mit 100 Kirchen.

Natur
Lucca verfügt über drei außergewöhnliche Gärten: im Palazzo Pfanner, der Villa Bottini und den Botanischen Garten. Hier ist ein Spaziergang am Nachmittag, wenn die Sonne ein wenig tiefer in den Himmel steht. Hinsetzen under die Schatten einem der vielen Bäumen, ist ebenfalls möglich.

Ereignisse
Festa di San Paolino: 12. Juli Lucca feiert seinen Schutzpatron. In diesem Zusammenhang hat die Ausstattung der Bewohner selbst in traditionellen Trachten und sammeln in San Martino Square. Es dauert auch eine Palio.

Aber Sie können auch die beliebten Lucca Summer Festival jedes Jahr in den Monat Juli. Für das Jahr 2015 sind Konzerte von Robbie Williams, Lenny Kravitz, Mark Knopfler, Elton John und Billy Idol geplant.

Luminaria di Santa Croce: die Prozession der Santa Croce, mit Paraden durch die Straßen der Altstadt, Zeichen in Trachten, Fahnenschwinger und Musikgruppen. Das Hauptereignis des Lucca, die traditionell am 13. September stattfindet.

 

 

Andere Bereiche, in der Toskana