Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Massa Carrara

Massa e Carrara: eine Einführung

Die Nordspitze der Toskana ist die Provinz von Massa e Carrara. Die Provinz ist nach den beiden Hauptstädte benannt. Die Provinz ist bekannt für seine Marmor Gewinnung das konzentriert ist in Carrara. Kein Geringerer wie Michelangelo bekam hier selbst seinen Marmor, um Bilder wie  „der David“ daraus zu machen. Bis zum heutigen Tag fahren hier die Lastwegen mit großen Brocken Marmor, die dann die ganzen Welt im Gehen.
 

Berge
Der größte Teil der Provinz ist gebirgig, weil die Provinz sich in den Apennin befindet. Nur der westliche Teil an der Küste ist flach. In Hinblick auf Städte ist Massa e Carrara sehr übersichtlich: neben Massa und Carrara ist nur Aulla von eine vernünftige Größe. Der Rest der Provinz besteht aus Dörfern und Weilern.



Massa e Carrara: ein Stück Geschichte

Marmor spielt eine bedeutende Rolle in der Geschichte von der Provinz. Carrara war gegründet in der Zeit der Römer als ein Dorf  für Marmorarbeiter. Dies war ein Teil der Lunigiana, ein Teil des Römischen Reiches.

Das Dorf Massa war später gegründet, im elften Jahrhundert. Die Familie Obertenghi legte eine Burg, wo rund um das Dorf Masse gegründet war. Es war ein beliebter Ort, wo viele bekämpft wurden und daher warst die Stadt durch viele verschiedene Gruppen beherrscht. Im Jahre 1442 kam es schließlich in die Hände des Marquis von Malespina, die es mit Carrara vereinigten.

Die Provinz Massa e Carrara war im Jahr 1859 gegründet. Bis 1871 war es ein Teil der Emilia, danach wurde es ein Teil von Toskana. Seit 1938 war die Provinz Massa-Carrara genannt. Aber im 2010 machte `-´ statt für `e´, Massa e Carrara.

Auf dem Weg in der Provinz Massa Carrara

Natur
Massa e Carrara hat Seit 2013 ein Strand, welche der zu den schönsten und saubersten in Italien gehört. Es hat in der Tat eine so genannte Blaue Flagge Rating erteilt. Dieser Strand liegt etwas außerhalb von Carrara am Tyrrhenischen Meer entfernt.

Video

Neben wunderschönen Stränden hat Massa e Carrara eine atemberaubende Hinterland in Form von den Apuanischen Alpen. Der Regionalpark bietet Wanderer, Radfahrer und Reiter eine fantastische Kulisse inmitten der Natur werden.


Ein weiteres besonderes Naturphänomen sind die unterirdischen Höhlen: Grotte di Equi. Hier können Sie die schönsten Stalaktiten und Stalagmiten bewundern und in den heißen Sommermonaten ist es überraschend erfrischend.

Kultur
Die Provinz Massa e Carrara hat zahlreiche Schlösser, Kirchen und Kultstätten. Vor allem die Schlösser in Bagnone Carrara, Bagnone Licciana Nardi Fivizzano, Mulazzo Tresana und sind auf jeden Fall einen Blick wert. Hier ist eine Übersicht aller Burgen in Massa e Carrara.

Für schöne Kirchen müssen Sie Massa, Carrara Casola in Lunigiana besuchen. Ihren Glockentürmen sind ein nicht zu verpassen Sehenswürdigkeiten in der Gegend. Die Kathedrale ist ganz aus Carrara-Marmor. Alle Kirchen der Provinz.

Die Marmor-Steinbrüche sind am besten zu Fuß an zu sehen. Von Carrara zu Fuß entlang der verschiedenen Steinbrüchen Richtung Colo Note. Diese Route führt über 4 bis 5 Stunden.

In Carrara gibt es auch ein Museum, Marmor gewidmet: das Museo Civico del Marmo. Hier können in Multimedia Weise ersichtlich, wie der Marmor abgebaut wird, und was machte dann des Seins.

Mehrere Museen in der Provinz sind zu Lunigiana einer alten römischen Siedlung gewidmet. Sowohl Aulla, Villafranca in Lunigiana, Pontremoli und Mulazzo haben Museen gewidmet. Die Museen in Mulazzo markieren Dantes Untersuchung dieser Zivilisation.

Alle Museen in Massa e Carra.

Kulinarisch

Wie jeder italienischen Provinz hat Massa e Carrara ihre eigenen Spezialitäten. Dies sind sehr vielfältig:

-Lardo di Colonnata: Marmor gereifte Wurst mit einem salzigen Geschmack.

-Honig Lunigiana: die erste italienische Honig DOP-Status zu erhalten wusste. Es ist in zwei Versionen erhältlich: mit Kastanien- und Akazienblüten gemacht.

-Caciotta di mucca: die außergewöhnlichste Käse aus der Provinz. Leicht süß und nicht so ausgeprägt, so dass er passt gut in die lokale Honig.

-Fagiolo di Bigliolo: eine Vielzahl von Bohnen, die von Cosimo Malaspina gegessen wurde.

-Testarolo: eine Art Pfannkuchen, die in Stücke einen Ersatz für Pasta geschnitten werden können.

-Marocca Di Casola: Brot für 70% der Kastanienmehl. Gut mit Honig oder Lardo di Colonnata kombiniert.

-Torta D 'erbi della Lunigiana: eine Art Quiche mit unzähligen frischen Kräutern. Insbesondere in ländlichen Gebieten dieses Gericht auf der Grundlage, was im Garten zur Verfügung gestellt.

Video

Wandern
Die beliebteste Wanderroute in der Provinz Massa e Carrara ist zweifellos der Via Francigena. Diese Straße verband die mittelalterlichen englischen Canterbury mit Rom. Jetzt ist er besonders beliebt bei Pilgern und Wanderern.

Wanderrouten
Die Strecke der Via Francigena, die durch Massa e Carrara läuft in vier Phasen: von Cisa bis Pontremoli, Pontremoli zu Aulla, Aulla bis Avenza Avenza und Pietrasanta. Dies sind die Wanderungen zwischen 5 und 8 Stunden, so dass sie leicht in einem Tag zu tun. Entlang des Weges gibt es zahlreiche Websites, die einen Haltepunkt bieten könnte. Eine ausführliche Beschreibung der vier Stufen hier.

Schauen Sie sich unsere Wanderziele: Wandern und Hiken

Radfahren
Die Landschaft der Massa e Carrara bietet Loipen für beide Radfahrer und Mountainbiker wie die Freizeitradler. Wer auf der Suche ist nach einem Foulspiel in den Bergen, oder auch eine Tour rund um eine der Städte oder die schöne Natur ist eine Option. Auswahl gibt es zuhauf.

Fahrradroute
Die Berge von Carrara sind ein interessanter Ort zu Radfahrer. Hier ist ein Weg durch Bedizzano Carrara, Colonnata, Torano und Fantiscritto zurück zu Carrara. Hier passieren Sie mehrere Museen und Sehenswürdigkeiten und, natürlich, gruben die Marmor. Die Strecke ist etwa 24 Kilometer lang und damit in ein paar Stunden hinlegen. Wie hängt natürlich von den Haltestellen. Informieren Sie sich über die Strecke.

Besuche unsere Fahrradzielen: Radfahren und Mountainbiken in der Toskana.

Wellness
In der Nähe der Grotte di Equi sind die Terme di Equi, natürliche Ressourcen und verschiedene Behandlungen zur Verfügung. Für ein paar Euro kann man den ganzen Tag hier zu bleiben.

Video

Ereignisse

Massa e Carrara hat verschiedene kleine Veranstaltungen gewidmetvon lokalen Produkten. Eine Auswahl:

-Spino Fiorito: eine zweijährliche Veranstaltung von Produkten aus der Region um Castello Malaspina. Dies wird im April in Massa statt.

-Sagra Del Lardo: ein Ereignis in Colonnata in dem Vorzeichen des Lardo di Colonnata. Jedes Jahr im August.

-Sagra Del Panigaccio: ein Ereignis, um Panigaccio, ein typisches Gericht aus Lunigiana gewidmet. Jedes Jahr im August.

-Sagra Della Castagna, ein Ereignis, das ganz auf die Kastanie gewidmet ist. Jedes Jahr im Oktober in Licciana Nardi.

Andere Bereiche, in der Toskana