Suchen   
Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Wahres Wandern in der Toskana: Teil 1 des Pilgerweges Via Lauretana von Siena nach Cortona

Die Toskana bietet viele Wanderwege für all diejenigen, die lange Spaziergänge mögen. Eine dieser Wanderrouten ist die Via Lauretana, der alte Pilgerpfad von Siena nach Cortona, Abzweigung der berühmten Via Francigena. In diesem Blog nehmen wir Sie mit auf den Weg.

Wahres Wandern in der Toskana: Teil 1 des Pilgerweges Via Lauretana von Siena nach Cortona

Im 15., 16. und 17. Jahrhundert war die Via Lauretana ein beliebter Pilgerweg, der von der Via Francigena abweicht. Die Via Lauretana bringt Sie von Siena nach Camucia am Fuße von Cortona. Auf dem Weg kommen Sie an Asciano, Sinalunga, Torrita di Siena und Montepulciano vorbei und gelangen über die Burg von Valiano nach Cortona. Die Via Lauretana ist in fünf Etappen von jeweils 18 bis 23 Kilometern Länge unterteilt.

Wandern in der Toskana - Etappe 1: Von Siena nach Vescona

Jean Paul Phillipe - Crete Senesi
Photo Credits: Cretesenesi.com

Mit der ersten Etappe führt die Via Laurentana  von Siena über die charakteristischen Lehmwege der Biancane nach Leonina. Diese Tonwege erinnern mit ihren blaugrauen bis eisweißen Farben an eine Mondlandschaft. Wenn Sie die Straße fortsetzen, passieren Sie das Denkmal von Jean Paul Philippe zwischen Leonina und Mucigliani. Auf einem Hügel gelegen, ist die Aussicht während des Sonnenuntergangs phänomenal. Dieser magische Moment sollte während Ihrer Wanderung nicht verpasst werden. Von diesem Denkmal führt der Weg weiter nach Mucigliani. Inmitten der sanften Hügel und der Landschaft südlich von Siena erreichen Sie schließlich die kleine Ortschaft Vescona.
Abstand: 19,5 Km
Höhenunterschied bergauf: 430 Meter
Höhenunterschied bergab: 395 Meter

Wandern in der Toskana - Etappe 2: Von Vescona nach Serre di Rapolano

Asciano
Photo Credits: Flavia Cori

Während der zweiten Etappe verlassen Sie Vescona und setzen die Tour nach Serre di Rapolano fort. Dieses bezaubernde Dorf kann über verschiedene unbefestigte Straßen durch die toskanische Landschaft erreicht werden. Von Vescona kommen Sie zuerst am Monte Santa Maria an, wo sich eine wichtige archäologische Stätte aus der lombardischen Zeit befindet. Vom Monte Santa Maria folgen Sie der Straße in Richtung Asciano, ein charakteristisches Dorf, wo sie im historisches Ortszentrum viele charakteristische enge Gassen und Seitenstraßen finden werden, aber auch nette Cafe´s und Geschäfte. Etwas außerhalb des Zentrums von Asciano befindet sich die Pieve di Sant´ Ippolito. Dies ist die älteste Kirche der Ortschaft. Falls Sie die Kirche innen besuchen möchten, ist es gut zu wissen, dass man es nur nach Vereinbarung tun kann. Die Via Lauretana führt dann weiter durch die Felder bis Sie das bezaubernde Dorf Serre di Rapolano erreichen.
Abstand: 23 Km
Höhenunterschied bergauf : 639 Meter
Höhenunterschied bergab: 641 Meter

Urlaub in der Toskana - von Tritt ausgesuchte UnterkunftAgriturismo Murlo

Dieser kleine Bauernhof mit persönlicher Note befindet sich 30 Km südlich von Siena. Das Landhaus hat eine sehr ruhige Lage zwischen 2 berühmten Regionen, dem Chianti Classico und dem Crete Senesi. Wunderschöne Landschaften mit Weinbergen und Olivenbäumen im Chianti, Reihen von Zypressen, alten Bauernhäusern und den typischen grauen Hügelformationen der Crete Senesi. Hier können Sie fantastische Ausflüge durch diese malerische Landschaft unternehmen.

 Agriturismo Murlo

Sind Sie neugierig auf die Fortsetzung dieser Tour? Nächste Woche können Sie Teil 2 der Via Lauretane in unserem Blog lesen!

Teile diesen Blog-Post jetzt mit deinen Freunden:
© 2000 - 2020 Tritt - Case in Toskana
toskana@tritt-toskana.de · (+49) 0151 2877 6111 Whatsapp Logo