Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

"Ich bin dann mal weg", oder pilgern auf der Via Francigena

Fast jeder kennt das Buch von Hape Kerkerling, indem er seine Wanderung auf dem Jacobsweg beschreibt. Nicht alle wissen allerdings, dass es auch in der Toskana eine Pilgerstrasse gibt. Es ist die Via Francigena oder auch der Frankenweg. Im Mittelalter verband der Frankenweg Canterbury mit Rom. Es ist der Weg, den die Pilger auf Ihrer Reise zur Grabstätte von Apostel Paulus benutzten.

"Ich bin dann mal weg", oder pilgern auf der Via Francigena

Wenn man sich allerdings näher mit der Via Francigena geschäftigt, stellt man fest, dass die einzig richtige “Via Francigena” nicht existiert, genauso wenig, wie es nur einen Jacobsweg gibt. Eigentlich ist es ein ganzes Wegesystem, das nach Rom führt. Die heutigen Rekonstruktionen der Via Francigena stützen sich auf die Aufzeichungen des Erzbischofs von Canterburry, als er im Jahr 990 nach Rom pilgerte. 

Das einzig bekannte Originalstück befindet sich nur wenige Kilometer neben dem Ortskern von Altopascio. Experten bestätigen, dass dieses Stück mit den grossen Steinen original erhalten ist. Der Weg führt zauberhaft durch ein Wäldchen, an einer Brücke vorbei zu einer kleinen Kirche. Ein grosses Stück der Via Francigena führt durch die "Terre di Siena" in der Toskana. Man kann zu Fuss gehen oder auch mit dem Fahrrad fahren und zwischendurch immer wieder entspannende Pausen in toskanischen Ferienhäusern oder Gasthöfen (Agriturismo) machen.
 

Pilgerweg durch San Gimignano Toskana Ferienwohnung mit Pool

Dieser Weg geht vom Norden der Toskana Pontremoli, durch Aulla, wo ganz in der Nähe, in Tavernelle Tritt für Sie in einem alten historischen Stadtpalast schöne Ferienwohnungen mit Pool gefunden hat. Weiter geht es durch Avenza, Pietrasanta nach Lucca, wo in der Nähe Ferienwohnungen mit Pool angeboten werden. Von hier aus geht es durch Altopascio, San Miniato, Gambassi nach San Gimignano, die Stadt der schönen Türme. Auf dem Weg nach Siena durchstreift man wunderschöne Ortschaften wie Monteriggioni, Bagni Vignoni, San Quirico und Castiglione d’Orcia, um nur einige zu nennen. Die Landschaft ist einzigartig und beeindruckend. Man wandert auf den Strassen des Olivenöls und des berühmten Rotweines, den man am Ende des Tages auf der Terasse von einem der typischen Ferienhäusern der Toskana geniessen kann. Einige der besten Rotweine Italiens kommen aus dieser Region. Die beste Zeit zum Wandern sind die Monate Mai und Juni, wenn Ginster, Mohn, Orchideen und viele andere Blumen die Landschaft mit starken Farben überziehen.

Mohnblumenfelder auf dem Pilgerweg durch die ToskanaIn den Hügelregionen mit der immergrünen Vegetation von Olivenbäumen, Steineichen und Zypressen kann man die typische toskanische Landschaft an sonnigen Tagen auch in den Wintermonaten geniessen. Die Zeit von Ende Juni bis Anfang September ist allerdings nicht zu empfehlen, meistens ist es dann zu heiss zum Wandern. Um die ganze Region zu durchqueren braucht man mindestens 14 Tage, es gibt aber verschiedene Varianten von Wanderungen, die um einiges kürzer sind.

Falls Sie jetzt Lust auf eine Wanderung durch die Toskana bekommen haben und Sie noch eine Unterkunft, ein alleinstehendes Ferienhaus mit Pool, eine Ferienwohnung im Agriturismo, oder in der tollen Ferienanlage in der Nähe suchen, stehen wir Ihnen gerne  zur Verfügung das passende für Sie zu finden. Schauen Sie doch mal hier nach, oder schreiben Sie uns.

Teile diesen Blog-Post jetzt mit deinen Freunden:
© 2000 - 2018 Tritt - Case in Toskana
toskana@tritt-toskana.de · (+31) 0180 76 91 48 ·