Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Weihnachtskrippen sind eine alte Tradition der Toskana

Weihnachtskrippen, auf italienisch "Presepi" sind in der Toskana besonders beliebt und in vielen Ortschaften werden die verschiedensten Krippen gebaut, oder sogar zum Leben gebracht.

Weihnachtskrippen sind eine alte Tradition der Toskana

Es ist eine Darstellung der Geburt Christi aus der Weihnachtsgeschichte oder anderer Szenen aus dem Leben Jesu Christi, meist durch Figuren in einer Modelllandschaft Betlehems. Die Weihnachtskrippen verbinden die Bilderwelt der Adventszeit mit dem Dreikönigsfest.   Die heutigen Weihnachtskrippen gehen bereits auf das Frühchristentum zurück, doch zeigten die Darstellungen der ersten Jahrhunderte nur das Jesuskind mit den zwei Tieren Ochs und Esel. Die Figur der Maria kam erst im Mittelalter dazu, der hl. Josef sogar noch später. Hingegen gab es um 500 bereits bildliche Darstellungen, auf denen drei Weise, die ihre Geschenke dem Gotteskind darbringen. Als Begründer der sinnfälligen Darstellung des Weihnachtsgeschehens gilt der hl. Franz von Assisi, der 1223 in Greccio anstelle einer Predigt mit lebenden Tieren und Menschen das Weihnachtsgeschehen darstellte. Zu den berühmtesten Krippen zählen bis heute die neapolitanischen Krippen, äußerst reich an aufwendigen und detailreichn Straßen- und Marktszenen. Die Krippe wird zum Weihnachtsfest aufgestellt. Mancherorts beginnt die Aufstellung mit einzelnen Figuren und Szenen bereits zu Beginn der Adventszeit. Am 24. Dezember kommt das Jesuskind in der Krippe dazu und am 6. Januar kommen noch die Heiligen Drei Könige hinzu.  Krippen - Tour in der Toskana
Hier eine kleine Auswahl der beeindruckendsten "Presepi" der Toskana:
In der Provinz Siena, in Casole d’Elsa wird dieses Jahr das erste mal "Presepivm" dargestellt, wo auf einer Oberfläche von 30.000 qm 30 verschiedene Darstellungen aus dem Leben des Jesus in Naturgröße, mit lebendigen Tieren, unter anderem Kamele, Esel, Hühner. Es ist ein ca. 1 Km langer Spaziergang durch die mittelalterliche Ortschaft.
In der Provinz Pisa, in San Miniato Basso wird am 26. Dezember und am 6. Januar die Geschichte des Jesus in 20  Darstellungen mit über 300 Personen ab 16 Uhr, bis Mitternacht zum Leben gebracht. Im Nachbardorf Cigoli dagegen im Sanktuarium der "Madre dei Bimbi" (Mutter der Kinder) ist auf 100 qm eine tolle, recht technisch-moderne Krippe aufgebaut, mit Sonnenauf- und Untergang. Nur wenige Kilometer weiter in der Ortschaft Marti sind in den Gassen über 100 Krippen zu sehen, die von den Einwohnern selbsgemacht vor die Tür gestellt werden. In Castelfranco di Sotto wird am 23.12 ab 21 Uhr die Geburt Christi mit über 100 Personen zum Leben gebracht und dazu gibt es auch die "Via dei Presepi", den Krippen-Weg. Für diejenigen, die im Januar in der Toskana sein sollten sind es auch über 100 Personen, die eine lebendige Krippe darstellen. Ein bißchen weiter landeinwärts, in Montignoso gibt es jedes Jahr eine Krippe mit naturgroßen Figuren, wo in mehreren Szenen das leben Marias, bis zur Geburt Christi dargestellt werden und in der Ortschaft auch fast alle Einwohner ihre eigenen Krippe rausstellen, oder im Garten machen. 

Krippen zu Weihnachten in der Toskana
Auch in der Provinz Florenz gibt es viele Krippen, wie zum Beispiel in Castelfiorentino, wo jedes Wochenende nachmittags, bis 8. Januar, über 50 Krippen ausgestellt werden. In Cerreto Guidi dagegen eine besondere Art Krippen, die gehäkelt wurden!, sowie auch eine interessante im Glockenturm der Kirche. In Iano, bei Montaione sind es über 50 Krippen in den Gassen, welche von den Einwohnern gemacht wurden. In Petroio, bei Vinci gibt es eine über 80 qm große Krippe, mit Wasserfällen und vielen "Bewegungen", die von 10 bis 20.30 Uhr täglich bis zum 11. Januar zu sehen sind.
In der Stadt Pistoia, in der Kirche "del Carmine" findet vom 3.Dezember bis 7. Januar eine internationale Ausstellung verschiedener Krippen statt, welche jeden Nachmittag von 16 bis 19.30 Uhr zu besuchen ist. Wer Lust hat in die Berge von Pisoia zu fahren, bis nach Le Piastre, dort gibt es den Ortsteil Vivaio, wo in 750 m Höhe über 100 kleine Krippen von den Einwohnern gebastelt werden.
In der Provinz Arezzo, in Castelfranco di Sopra wird am 25.12. und am 6. Januar eine lebendige Krippe zu sehen sein.  Krippen mit der Geburt Christi in der Toskana

Falls Sie noch Weiteres über eventuelle Ereignisse zu Weihnachten in der Toskana wissen möchten, oder eine Ferienwohnung mieten wollen, schreiben Sie uns gerne.

Teile diesen Blog-Post jetzt mit deinen Freunden:
© 2000 - 2018 Tritt - Case in Toskana
toskana@tritt-toskana.de · (+31) 0180 76 91 48 ·