Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Frohes Neues Jahr in Pisa | Tritt-Toskana.de

Am 25. März beginnt in Pisa das Neue Jahr, bzw. sind die Pisaner ab 25.3.17 schon im Jahr 2018! Obwohl auch in Pisa seit 1759 der Gregorianische Kalendar gültig ist, wird jedes Jahr an den ursprünglichen Verkündigungskalendar erinnert.

Frohes Neues Jahr in Pisa | Tritt-Toskana.de

     Der 25. März ist der erste Tag des neuen Jahres in Pisa   

 

Zur Zeit der antiken Römer, begann das neue Jahr ursprünglich am 1.März und erst später unter Julius Cäsar wurde es im Jahre 45 v.Chr. auf den 1.Januar verschoben. Damals war die Wintersonnenwende am 25. Dezember, bzw. wenn die Tage wieder länger werden, der "Triumpf der Lichtes über die Dunkelheit". Mit Beginn des Christentums wird der 25.Dezember zu einem religiösen Fest. Später während des Mittelalters haben sich in den verschiedenen kleinen Staaten, in die die Halbinsel aufgeteilt war, verschiedene Kalender entwickelt und die meisten Staaten beginnen wieder das Jahr in der Frühlings-Zeit.

In Pisa beginnt man ab 985 den Jahresbeginn auf den 25.März zu legen, Tag der Verkündigung. Somit beginnen die Pisaner das Neue Jahr 9 Monate "früher". Erst am 20 November 1749  wird unter dem Großherzog Franz I Lorraine der Gregorianische Kalender eingeführt, allerdings hat man den alten Jahresbeginn nicht vergessen. Um 12 Uhr trifft ein Sonnenstrahl, durch ein Fenster der Kathedrale ein "steinernes Ei" auf einem kleinen Sockel in der Kirche...der genaue Beginn des Jahres. 

Zu diesem Datum werden in Pisa jedes Jahr, mehrere Tage lang , Konzerte, Prozession, Ausstellungen, Feuerwerk und weiteres organisiert. Es werden zu diesem Anlass Bücher geschrieben, sowie auch Theateraufführungen.

Dieses Jahr beginnen die Festspiele am 24. März mit einem mittelalterlichen Abendessen in den alten Schiffswerften der Seerepublik Pisa, wo alle Einwohner und nicht nur, eingeladen sind. Dazu gehören natürlich mittelalterliche Erzählungen, Gesang und Tanz.

Der 25. ist der längste Tag, der um 9 Uhr mit einer Parade in mittelalterlichen Kostümen, von mehreren Plätzen der Stadt beginnt, um sich auf dem Rittersplatz (Pisa hatte einen eigenen Rittersorden) zu treffen. Von dort aus geht es alle zusammen zu Kathedrale, um den Beginn des Neuen Jahres zu feiern. Wenig später kommen die Fallschirmspriger vom Himmel und die ganze Stadt feiert. Abends gibt es überall in der Stadt Fest, Feier , Tanz und Musik und ab 22.30 Uhr ein fantastisches Feuerwerk am Arno. Natürlich darf am Ende nicht das Neujahrs-Konzert fehlen, welches um 23 Uhr am Piazza Garibaldi beginnt.

Für das vollständige Programm schauen sie mal unter.  foto von intoscana.it

http://www.intoscana.it/site/it/articolo/Torna-il-Capodanno-Pisano-sotto-la-Torre-si-brinda-al-2018/

 

 

Teilen Sie Dieses Blog-Post: