Newsletter

Die besten Angebote und die besten Urlaubstipps kostenlos in ihrer Mailbox? Jetzt abonnieren!

Toskanische Spezialitäten: Obst und Gemüse aus der Region

Wer an die toskanische Küche denkt, der denkt sofort an Pasta, Wein und süße Kekse.

Toskanische Spezialitäten: Obst und Gemüse aus der Region

Aber die Toskana hat auch eine große Anzahl von weniger bekannten Spezialitäten. Auf den ersten Blick sind vielleicht nur die Äpfel und Zwiebeln aus der Toskana diejenigen bekannten Spezialitäten aber nichts ist weniger wahr. Um Sie ein bißchen mit besonderen lokalen Spezialitäten aus der Toskana bekannt zu machen, ist hier eine Liste mit Obst und Gemüse aus dem Gebiet.

 

Kirsche in Toskana

Ciliegie di Lari
13 verschiedene Kirschsorten kommen aus der Nähe von Pisa und verfügen über ein eigenes Fest, welches jedes Jahr im Frühling in der gleichnamigen Stadt Lari stattfindet. An den 2 Wochenenden Ende Mai / Anfang Juni wird in der 8.000 Seelen-Ortschaft, seit 1957 jedes Jahr, das Kirschfest rund um die alte Burg gefeiert, wo man frische Kirschen, aber auch alle mit Kirschen erzeugten Produkte kaufen kann. Möchten Sie mitmachen? Buchen Sie einen Aufenthalt im Agriturismo Le Badie.



Pera Picciola
Eine Birne mit einer langen Geschichte. Schon vor 300 Jahren wurde sie in der Gegend um den Monte Amiata angebaut. Die Birne hat einen bis zu 15 cm langen Stiel, ist sehr klein, hat ein recht hartes und nicht besonders süßes Fruchtfleisch und wird deshalb besonders zum kochen, oder für Liköre benutzt.

 


Mela Nesta
Eine Apfelsorte aus den Provinzen Arezzo und Florenz. Diese recht kleinen, runden, aber oben und unten ein bißchen "eingedrückten" Äpfel, wurden schon von den Römern gegessen und wurden damals "Decio" genannt. Die Farbe variiert von gelb bis rot abhängig vom Reifegrad.

 

 

Fico dottato
Diese Bäume wachsen spontan in den Provinzen Arezzo, Firenze, und Prato. Die Feigen haben eine helle Schale und auch helles Fruchtfleisch. Für die berühmten Carmignano-Feigen wird diese Sorte benutzt und gerne auch zu Fleischgerichten serviert.

 



Cipolla di Certaldo
Diese Zwiebeln wurden schon im Buch "Decameron" von Boccaccio genannt und gehören zu den Symbolen für die Stadt Certaldo. Zwei sind die Varianten: Statina und Vernina. Die erste ist rund, geht in die Lila-Töne und wird vor allem im Sommer gegessen. Die Vernina dagegen, ist hellrot und wird im Winter gegessen.





Fagiolo Rosso di Lucca
Eine rote Bohnensorte mit dunklen Streifen und einem starken Geschmack. Sie wird in der Umgebung von Lucca angebaut und ist die Basis für mehrere traditionelle Gerichte.

 



Patata rossa di Cetica
Eine Kartoffel mit lila-farbiger Schale. Seit den 30er Jahren wird sie rundum Pratomagno, Casentino und Valdarno angebaut und ist unter anderem bestens geeignet, um Gnocchi zuzubereiten.








Pomodoro Costoluto fiorentino
Eine Rippenfleischtomate hat eine intensive rote Farbe und ist sehr geschmackvoll. Diese Tomatensorte wird oft für "Pappa al Pomodoro" (eine Brot-Tomaten-Suppe) benutzt und ist natürlich Grundbestand für viele verschiedene Pasta-Soßen.

 

Teilen Sie Dieses Blog-Post: